Gielen, Michael - Dirigent

Michael Gielen - Dirigent

wurde 1927 in Dresden geboren und emigrierte 1940 mit seiner Familie nach Argentinien. Sein Vater war ein namhafter Regisseur und Direktor am Wiener Burgtheater; von seinem Onkel, dem Pianisten und Komponisten Eduard Steuermann, einem Schüler Busonis und Schönbergs, wurde er unterrichtet. Michael Gielen studierte in Buenos Aires Philosophie, Klavier, Musikwissenschaft und Komposition. Seine Karriere begann als Korrepetitor am Teatro Colon. 1949 brachte er, noch in Buenos Aires, das gesamte Klavierwerk Arnold Schönbergs zur Aufführung. Nach seiner Rückkehr nach Europa wurde er zunächst 1950 Korrepetitor und Dirigent an der Wiener Staatsoper und entfaltete mehr und mehr seine Tätigkeit als Konzertdirigent und Komponist. 1960 wurde er Musikalischer Leiter an der Königlichen Oper in Stockholm, 1968 Chefdirigent des Belgischen Nationalorchesters. Als Gast dirigierte er die meisten der bedeutenden europäischen Orchester; 1978 bis 1981 war er Chief-Guest-Conductor des BBC Symphony Orchestra in London. Auslandstourneen führten ihn nach Australien, Japan und in die USA, wo er 1980 die Position des Music Director des Cincinnati Symphony Orchestra übernahm. Nach einigen Jahren als Chefdirigent an der Niederländischen Oper war Michael Gielen von 1977 bis 1987 Direktor der Frankfurter Oper und Generalmusikdirektor der Stadt Frankfurt.
Mit Beginn der Saison 1986/87 hat Michael Gielen die Stelle des Chefdirigenten beimSWF-Sinfonieorchester Baden-Baden übernommen.
Seit 1987 leitet er die Meisterklasse für Dirigieren am »Mozarteum« in Salzburg.


Aufführungen:

 

xpt 89

Wolfgang Bünten 

HÖLDERLIN - FRAGMENTE für Tenor und großes Orchester
( 3 - 3 - 3 - 3 -; 4 - 3 - 3 - 1-; Pauke; 2 Schlagzeug; Harfe; Cello; Klavier; Streicher)
Kompositionszeit 14.11 - 31.12.1993
xpt 89
xpt 089. HÖLDERLIN - Noten bestellen (edition 49)


UA 27./28. März 1994 in Stuttgart
Staatsorchester Stuttgart

Michael Gielen - Dirigent
Wolfgang Bünten - Tenor

Presse-Echo:
Nach längerer Unterbrechung beschäftigt sich der im Schwarzwald geborene Komponist Xaver Paul Thoma wieder mit dem Werk Friedrich Hölderlins und erarbeitet eine Trilogle. Das zweite Stück, eine Orchesterkomposition mit Tenor, wurde jetzt uraufgeführt... >>>Ein Kontrapunkt

Eine in ihrer musikalischen Umsetzung plausible Auseinandersetzung mit Texten aus „Hyperion" gelang dem 1953 geborenen und in Bad Mergentheim lebenden Komponisten Xaver Paul Thoma mit seinen vom Staatsorchester Stuttgart in Auftrag gegebenen... >>>Masse Klang

Einleitend hatten Xaver Paul Thomas Hölderlin-Fragmenteihre Uraufführung erlebt. Souverän gestaltete der junge, vielversprechende Tenor Wolfgang Bunten seinen expressiv und textbezogen notierten Part. Handwerklich... >>>Klarheit und Sinnlichkeit

 

Violinkonzert

Wie ein zerrissen Saitenspiel
Hölderlinfragmente für Tenor und Orchester
Streichtrio(1988)

Trio coll´arco
Wolfgang Bünten, Tenor
Joachim Schall, Violine
Staatsorchester Stuttgart
Dirigenten Michael Gielen und Philippe Augin

ANTES EDITION im Hause Bella Musica
Eisenbahnstr. 30 | D-77815 Buehl/Baden

Violinkonzert bestellen

 

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1.


Warning: fopen(../../assets/plugindata/w2dcntd507f57a83d717e1016c2ba73372e2e7.dat): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w0103f36/xaver-thoma.de/musiker/interpreten1/gielenmichaeldirigent.php on line 365

 

Zurück Weiter