Offenburger ensemble

offenburger ensemble

Gerhard Möhringer-Gross - Leitung
Das offenburger ensemble ist eine Gruppe studierter, professioneller Musiker, die Musik des gesamten 20. Jahrhunderts spielen, darunter auch - doch nicht vernehmlich - avantgardistische Stücke, überwiegend aber die Klassiker der Moderne wie Strawinsky, Bartok, Hindemith, Pulenc. Hartmann. Ligeti, Berio. Es gibt Stammspieler aus Offenburg und bis Freiburg. Aber da wir in variablen Besetzungen arbeiten - von Solo bis Kammerorchester - kommen nach Bedarf auch Gäste hinzu.
Aufführungen:
xpt 152. ZWEITES STREICHTRIO
xpt 088. Hölderlin
xpt 105. NACHTSTÜCK VIII
xpt 131. Musik für Flöte, Violine und Viola
xpt 054. "Drei Kleine Stücke"
xpt 113. "Mein umdunkeltes Herz"

 

UA xpt 152. "Spurensuche W.A.M."

xpt 152 ZWEITES STREICHTRIO "Spurensuche W.A.M." (2007-2009)
für Violine, Viola und Violoncello
Dauer circa 20 Minuten


Bei diesem Trio handelt es sich um eine Auftragsarbeit des Offenburger Streichtrios, das heisst Frank Schilli - Violine, Rolf Schilli - Viola und des Cellisten Martin Merker.
Die Uraufführung findet am 5. Juli 2009 im Rahmen der Offenburger Kreuzgangkonzerte statt, im Innenhof des alten Kapuzinerklosters beim Grimmelshausen-Gymnasium.

Presse-Echo:
...dann war die Reihe an Mozarts Fragment für Streichtrio und der damit verbundenen Auftragsarbeit des Offenburger Streichtrios, das jäh endende Werk weiter zu schreiben: Nach 2007, als die Fortsetzung des Brasilianers Liduino Pitombeira an gleichem Ort erklang, war es diesmal der gebürtige Haslacher Xaver Paul Thoma, der vor dieser Herausforderung stand und das Resultat "Spurensuche" betitelte. Mit einer Pizzicato-Passage nahm der Zeitgenosse das Thema auf und fand eine moderne Tonsprache, die sich aus Zwischenrufen, Entgegnungen und Widersprüchen zusammensetzte. Die Bratsche schraubte sich in Höhen empor, die sonst der Geige vorbehalten sind, aus dem gefestigten Weltbild anno dazumal entwickelte sich ein fragiles Gebilde, dem die Originalzitate Halt zu geben schienen. Ansätze zur Harmonie wechselten sich mit Einfällen, die den riesigen Abstand zu Mozart markierten. Wie wird so ein Werk enden? Thoma entschied sich für eine gezupfte Punktlandung, mit der er auf denkbar knappe Weise den Anfang seiner Spurensuche aufnahm. Eine spannende Sache.
Gertrude Siefke | Badische Zeitung, 8. Juli 2009

Brandneu:
Einfach klicken und sofort Noten bestellen
IKURO Edition liefert aus, sobald die Noten gedruckt sind.


 

XPT 88

Manuskript: Hölderlin-Gesänge für Mezzosopran und Klarinette von Xaver Paul Thoma

Hölderlin-Gesänge für Mezzosopran und Klarinette - 1993
XPT 88
xpt 088. Hölderlin - Noten bestellen (edition 49)

UA 14. Februar 2004
Salmen Offenburg

offenburger ensemble

Viola de Galgoczy - Mezzosopran
Martin Holder - Klarinette

Echo:
Vom kaum hörbaren Verhauchen bis zum schrillen Überblasen war die Klarinette in allen Facetten ihres Repertoires zu hören und Viola de Galgoczy interpretierte die drei Hölderlin-Gedichte stimmlich so überzeugend, dass die Texte eine neue Dimension erhielten. >>>Melancholie des Gedichts

 

xpt 105

NACHTSTÜCK VIII (Bach - Reflexionen) für 13 Spieler
2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass, Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Trompete, Posaune, Klavier, Schlagzeug -
1997
xpt 105
xpt 105. NACHTSTÜCK VIII - Noten bestellen (edition 49)

UA 2. März 1997 Offenburg
offenburger ensemble

Peter Stöhr - Flöte
Ulrich Steurer - Oboe
Annette Winker - Fagott
Motoko Shimakawa - Horn
Stefan Börsig - Trompete
Thomas Wagner - Posaune
Uschi Gross - Klavier
Daniel Schay - Perkussion
Frank Schilli - Violine
Claudia Bühler - Violine
Rolf Schilli - Bratsche
Martin Merker - Violoncello
Hans-Jürgen Eisenburger - Kontrabass

Gerhard Möhringer-Gross - Dirigent

 

xpt 131

Peter Stöhr, Rolf Schilli, Frank Schilli 

Musik für Flöte, Violine und Viola
Kompositionszeit 2002/03
xpt 131
Noten bestellen (H.H-Musikverlag)

UA 20. September 2003 Klosterkirche Haslach

Peter Stöhr – Flöte
Frank Schilli – Violine
Rolf Schilli – Viola

Echo:
Drei Mitglieder des Offenburger Ensembles, Frank und Rolf Schilli, Geige und Bratsche, und Peter Stöhr, Flöte, haben die Herausforderung übernommen und glanzvoll bewältigt. Thoma hat Musik für Flöte, Violine und Viola für das Offenburger Ensemble und eigens für dieses Konzert komponiert. und er muss von der Kompetenz der Interpreten...
Hohe Anforderungen

In Anwesenheil des Komponisten erklang das Werk, Musik für Flöte, Violine und Viola , das sich kontrapunktische Gesetze der Fugentechnik, geistreiche Verweise und Anklänge an Walzerklänge oder Trivialmusik zu eigen macht. Humorig begegnet ein beschwipster Kontrapunkt dem ausgelassenen Treiben auf dem Tanzboden: eine aus den Fugen geratene Walzerwelt. „Mit fünfzig...
Kontrapunkt trifft auf Walzertakt

Die Uraufführung seines kontrapunktisch solide und interessant gestalteten Trios op. 131 fand in Frank Schilli (Violine), seinem Bruder Rolf (Viola), und in Peter Stöhr Interpreten, die das anspruchsvolle Werk zum Erlebnis werden ließen. Das Zusammenspiel erforderte viel inneres Einverständnis und höchste Konzentration. Die immer wieder überraschenden melodischen und rhythmischen ...
Ein Abend voller Gegensätze

 

xpt 54

Martin Merker - Violoncello 

"Drei Kleine Stücke" für Violoncello solo - 1985
I Monolog
II Elegie
III Variationen
xpt 54
xpt 054. "Drei Kleine Stücke" - Noten bestellen (edition 49)

22. September 2001 Schillersaal Offenburg
I. Komponistenporträt
Xaver Paul Thoma (geb.1953)

Martin Merker - Violoncello

Presse-Echo:
Im ersten Teil wurden Werke des 1953 in Haslach geborenen Xaver Paul Thoma vorgestellt, von dem Martin Merker - Violoncello die DREI STÜCKE opus 15/2 für Cello solo spielte: Monolog, Elegie und Variationen... >>>Monolog, Elegie und Variationen

 

xpt 113

Julia Mende - Sopran 

"Mein umdunkeltes Herz" für Sopran, Bratsche und Klavier
Lieder nach Texten von Rose Ausländer - 1998
xpt 113
1. Die Nacht beleben
2. Stilleben
3. Wehrlos
4. Tagnacht
5. Verborgenes Licht
xpt 113. "Mein umdunkeltes Herz" für Sopran, Bratsche und Klavier - Noten bestellen (edition 49)


Sonntag, 22. September 2001 Schillersaal Offenburg
I. Komponistenporträt Xaver Paul Thoma

Julia Mende - Sopran
Uschi Gross - Klavier
Schilli, Rolf - Viola

Echo:
Julia Mende - Sopran , noch bestens von "La Luna" in Erinnerung, sang Vertonungen von Rose-Ausländer-Gedichten, MEIN UMDUNKELTES HERZ , die vom Uschi Gross - Klavier und Rolf Schilli - Viola begleitet wurden. Die Bratsche führte zuweilen... >>>Kunstvoller Dialog

 

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1.


Warning: fopen(../../assets/plugindata/w2dcnt3aad774f2194724f49711b612d693e7f.dat): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w0103f36/xaver-thoma.de/musiker/interpreten2/offenburgerensemble.php on line 390

 

xpt 33 - am 14.4.2013 in Haslach

Bearbeitung: Wolfgang Amadeus Mozart - 2 Lieder
(Original für Sopran und Klavier) - 1981
für Sopran, Flöte, Violine, Bratsche

xpt 33
xpt 033. Mozart - Noten bestellen (edition 49)


Aufführung am 14. April 2013
Haslach/Kinzigtal, Haus der Musik, Beginn 19 Uhr

Es spielt das
offenburger ensemble
Leitung: Gerhard Möhringer-Gross

 

xpt 118 am 14.4.2013 in Haslach

xpt118. Rembrandtplein, sommerleibend, grachtengem mit Texten von Jose F. A. Oliver aus Trilogie der Lichtmetamorphosen für Sopran, Bariton, Flöte(n), Bratsche, Klavier und Schlagzeug 1999

Rembrandtplein, sommerleibend, grachtengemustert mit Texten von Jose F. A. Oliver
aus Trilogie der Lichtmetamorphosen für Sopran, Bariton, Flöte(n), Bratsche, Klavier und Schlagzeug 1999
xpt 118
Noten bestellen (H.H-Musikverlag)
Hörbeispiel: XPT118.mp3

Konzert am 14. April 2013
Haslach/Kinzigtal im Haus der Musik beginnt um 19 Uhr

Es spielt das
offenburger ensemble
Leitung: Gerhard Möhringer-Gross

Julia Mende - Sopran
Bernd Valentin - Bariton
Peter Stöhr - Flöte(n)
Uschi Gross - Klavier
Rolf Schilli - Bratsche
Julian Belli - Schlagzeug

Dazu liest José A. Oliver eigene Gedichte.

 

Zurück Weiter