Sie sind hier:  >>> Presse-Echo 

19.DREI STÜCKE für Trompete solo opus 15/2

Trompetenglanz und Klangpoesie

Die Uraufführung der DREI STÜCKE für Trompete solo opus 15/2 von Xaver Paul Thoma machte mit einem kleinen, aber feinen Zyklus liebenswürdiger Fantasien bekannt, die dem Solisten fast akrobatische Fähigkeiten abverlangten und die Reinhold Friedrich mit bemerkenswerter Detailschärfe und Spielwitz aus der Taufe hob. Die Glocken der benachbarten Stadtkirche, mit deren Geläute im Stephanssaal offenbar immer gerechnet werden muss, gaben allem nachgerade bizarres Flair.

 

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1.


Warning: fopen(../assets/plugindata/w2dcntcfd4aa6c57d9a4da497c8057cf784a5b.dat): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w0103f36/xaver-thoma.de/presse/dreistueckefuertrompetesolo.php on line 344

 

 

Zurück Weiter