Sie sind hier:  >>> Presse-Echo 

90.GEORG KESTLER (1903 - 1989)

Musik voll Zartheit und Sensibilität

„Drei kleine Stücke"überschreibt Georg Kestler sein Werk für Violoncello und Streichorchester (Eva Tittor, Cello).
Die einzelnen Teile konnten durch ihre transparenten Strukturen in der doch ungewohnten Harmonie den Charakter deutlich werden lassen (mäßige Viertel, rasch, ruhig, mit Tränen in den Augen). Eva Tittor überzeugte durch ihr technisches Können und ihre Ruhe, die sie von ihrem Instrument aus auf die Zuhörer übertragen konnte. Verspielte, hauchzarte Pizzicati der Geigen mit anmutigen Tanzrhythmen vermischt (Menuett) ließen den Zauber erahnen, der in Kestlers Kompositionen („Nenia" für Cello und Orchester) vorherrschend ist.
SI
Fränkische Nachrichten 19.11.1994

 

Zugriffszähler seit Februar 2007

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1.


Warning: fopen(../assets/plugindata/w2dcnt6e7fa877b2913454d2a8f93dd08e8bd4.dat): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w0103f36/xaver-thoma.de/presse/georgkestler.php on line 345

 

 

Zurück Weiter