xpt 121.Presse-Echo

UA 5. Mai 2002

William Wegmann, 5. Mai bis 2. Juni 2002, Galerie Planie 22

Zur Eröffnung am 5. Mai 2002 spielt Michael Gross die Uraufführung Paintings Pia M.
Musik für Violoncello solo von Xaver Paul Thoma

 

Vernissage mit Uraufführung

Wegman-Ausstellung der Galerie Planie in Reutlingen eröffnet
.......
Die zweite Überraschung betrifft die musikalische Seite dieser gut besuchten Vernissage. Vor zwei Jahren hatte der Komponist Xaver Paul Thoma (Jahrgang 1953) ein Stück für Violoncello solo geschrieben. Sein Titel: »Paintings Pia M.« Es bezieht sich unmittelbar auf den Malvorgang, auf die Arbeit der Künstlerin Pia Mühlbauer, auf ihren Umgang mit Stiften und Farben. Thoma hat ihr beim Malen zugeschaut und den »mitunter auch etwas ungeduldigen Arbeitsprozess« verfolgt. Das dabei entstandene Stück »Paintings Pia M.« ist dem Cellisten Michael Groß gewidmet, der es jetzt in der Galerie Planie uraufgeführt hat.

Es ist eine Musik, die in subtiler und zuweilen auch aggressiver Weise Farben und Aktionen auf das Cello überträgt. Bewegungsabläufe, Linien, Punkte, ein Suchen und Tasten, abgebrochene Linien, sangliche Bögen - all dies findet sich in dieser der Malerei wahlverwandten, neugierigen und permanent ansetzenden Musik. Michael Groß hat sie bis in kleinste Vibrationen und Glissandi hinein mit vertiefender Intensität und einer Ästhetik des Tons und des Strichs wiedergegeben, die man nur als das Werk vollendend bezeichnen kann.
Der Komponist war davon sehr angetan. Das Publikum ebenfalls.......

Reutlinger General-Anzeiger 07.05.2002

 

Zurück